Wie es weiter geht mit Chajka

Gute Morgen, 


Die Meldung das unsere küchebus Chajka neben ein kaputte kopplung auch problemen hat mit ihr getriebe hat mich die ganze tag beschäftigt. Und mich nicht alleine. Sie ist eigentlich Teil von unsere Fläming Kitchen Familie, ein gefühl das nicht nur ich habe. Und sollte eigentlich nach Hause kommen…. 

Gleichzeitig sind wir angefangen uns zu informieren ob es ein alternative gibt. Ob wir ihr mit ein neue gebrauchte bus vielleicht ersetzen können… Aber das ist schwerer dann mensch denkt… Durch Corona sind gute gebrauchte transporter nicht mehr so billig. Neben das viele gekauft werden um zum Camper umgebaut zu werden scheint es sich ein deutlich spürbare mangel an ersatz-teilen zu geben… 


Viele reagierte das ein reparierte Chajka immer noch besser ist dann ein unbekannte bus die wahrscheinlich das doppelte kostet… 


Deshalb werden wir Chajka reparieren lassen mit ein reparierte kopplung und getriebe wird sie uns hoffentlich bist die nächste TÜV ende nächstes jahr noch helfen… hoffe wir…. 


Aber klar ist das es Zeit wird an ein neue (gebrauchte) stärkere transporter zu kaufen… Das soll aber gut geplant werden und liebst in zusammen arbeit mit jemand die mehr erfahrung mit das kaufen von transporter als wir (wir haben so gut wie kein erfahrung). Auch sollte gezielt versucht werden in unterstützung (spenden) dafür zu kriegen…. 


Wenn jemand wichtige argumenten hat gegen diese entscheidung dann wurden wir das gern ganz schnell wissen wollen…. Heute mittag wird ich nämlich die werkstatt grünes licht geben…. 


Hoffe ihr erklärt uns nicht verrückt aber wir lieben unsere Chajka… 


Ljubav I Mir,

wam Kat 🙂


PS noch immer bin ich fast alleine auf Klimacamp Liepziger Land, wenn ihr nächste Woche Zeit hat, bitte komm und Hilfe….. 

Kommentar verfassen

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: