Wenn die statistieken ein gesicht kriegen….

Hallo,
Eigenlich hatte ich nicht vor so schnell wieder zu schreiben, soviele neue nachrichten gibt es ohnehin nicht, mehr absagungen und so, aber das weißt ihr schon.
For mich war die ganze situation eigenlich ein art virtualle realität, von eine auf andere tag wird immer weniger wichtig im leben und ich merk das ich jeden husten, jeder wärme in mein körper erst mal sehr verdächtig finden, aber ich kann es doch nicht haben, bin schon 2 wochen zu hause und kaum kontakten gehabt mit andere dann Ramona, und ohnehin in Bad Belzig gibt es (noch) kein Corona.Aber mensch weißt es nicht. Für die rest bleibt das alles erstmal ein geschichte die sich abspielt auf fernseher, zeitung und internet. Von ruhiger straße, leere geschäften und so weiter merken wir heir in Weitzgrund wenig, höchenstens ungewohnt viel Berliner die im wald spazieren gehen.
Ja und auf das internet wird mensch auch konfrontiert mit kritische berichten, was hat das alles für sinn, ist ohnehin nür ein grippe. Und das alles in die verschiedenste variante, bist tatsachlich die frage of jemand jemand kennt die Corona hat und krank ist. Bist jetzt kennde ich keiner, und ich habe glaub ich seit mein teeny zeit nicht so viel telefoniert und geschrieben als in die letzte woche. Wahnsinn wo ich alles bekannten habe, ich konnte das Corona spur über die welt verfolgen, und was sich noch mehr ergab, habe geschrieben mit ein ehemalige blauhelm soldat in Argentina die sich jetzt vorbereiten die ärmste in ihr land zu retten, mit leute in Neu-Sealand, in die USA, in Frankreich, Italia… viel mit menschen in Zagreb wenn die erde dort bebte..usw. usw. Weis nicht ob ihr das auch miterlebt aber isolement verbindet.
Aber trotzdem bliebt es noch immer ein geschichte wobei ich mich nür die statistiken sehen könnte und froh war das es in deutschland in vergleich zum andere länder noch relative glimpflich ablief. Und irgendwie hoffe ich das es so bleibt. Heute hat Corona aber für mich ein gesicht gekriegt, gleich zweimal, ein opa von ein freund in Deutschland stierb und die vater von ein gute freundin aus Niederlände, die letzte kannte ich auch personlich, obwohl schon länger her. Ein sehr sportive person, sehr gesund und noch nicht mal 80, er war in eine woche von ein bisschel grippe bist sein tod heute morgen.
Dann bin ich froh das ich von viele von euch weiss das ihr gesund seit und die meisten von euch zur zeit nicht alleine. Ich habe ein telefonabsprache jeder tag mit menschen die alleine sind und so etwas ist nicht schlecht, ……
Hoffe das die womit ich noch nicht gesprochen oder geschrieben habe auch alle gesund sind,und ich kann nur sagen bleib so viel wie mögelich dort wo du bist, aus die geschichten habe ich begriffen das mit das virus nicht echt gut kirschen essen ist, …..
alles beste,
Ljubav i Mir, wam 🙂

Kommentar verfassen

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: